Verschenkt Ihr auch so gerne Adventskalender? Selbermachen ist natürlich am Schönsten. Wer das nicht schafft – ich habe mal meine kulinarischen Favoriten von kleinen Produzenten herausgesucht. Dieses Jahr habe ich den hausgemachten von ‚Frisches vom Bauernhof‘ verschenkt, für den man allerlei Senfsorten, Salzmischungen, Aufstriche, Honigsorten und Essige aussuchen kann. Ich selbst freue mich bereits auf den Kaffeekalender mit 24 verschiedenen Single Origin Bohnen, den wir hier bestellt haben. Wenn Ihr bis Montag, den 27. November, bestellt, dann kommt er sogar noch pünktlich zum 1. Dezember an!

Wer noch nachhaltige Geschenkeinspiration für Weihnachten sucht, da hätte ich auch etwas für Euch.

Über Instagram entdeckt: die Aktion #shopsmallandhappy von Renna Deluxe. Über den Hashtag könnt Ihr kleine ProduzentInnen und Labels finden, die meist in Deutschland fernab vom Mainstream gestalten und produzieren. Ich habe gleich eine Handvoll Labels entdeckt, die ich noch nicht kannte.

Meine Higlights:

Read More

Rosensalz 1a Kitchen

„Freundschaft ist des Lebens Salz.“

In diesem Sommer habe ich etwas Großes über Freundschaft gelernt:
dass nach dem Mut (oft) etwas sehr Schönes kommt.
Und weil ich weiß, dass es manchmal einen Anstoß von außen braucht, und ich es selbst als etwas so Wichtiges und Wärmendes erlebt habe, möchte ich an dieser Stelle eine Lanze brechen fürs Mut fassen und fürs über-den-eigenen-Schatten-springen.
Am Ende sind die Momente, die wir teilen können, mit Freundinnen und Freunden (naklar, und mit den Liebsten und la famille), mit Menschen, die uns – und die wir – schon lange kennen, einfach so schön und groß und wichtig. Wenn es da also jemanden gibt, den ihr schon lange mal wieder kontaktieren wolltet: einfach machen. Do it. Und ich wünsch euch, dass plötzlich 5, 10, 15 Jahre nichts sind, und ihr euch wieder findet.

Und dann mit rosé Wein anstosst, oder mit rosafarbenem Salz auf Butterbrot.
Denn so wie Freundschaften das Salz des Lebens sind, so ist das Salz die beste Freundin von Gemüse.
Oder Pasta.

Oder eben Butterbrot.

Read More

Da ist mir ordentlich Leben dazwischengekommen.
Reisen, Unterfangen, Gesundheit, Essen, Neuorientierung, Lesestoff, Experimente, viele viele Gespräche über Geschmack und Emotion, und am Ende noch zwei Umzüge (einer mit dem Liebsten und einer in der Pendelstadt).
Und weil mir auch so viel Tolles im echten Leben und Beruf begegnet, das fern von Rezepten mit Kochen und Essen zu tun hat, überlege ich seit einiger Zeit, wie ich mehr davon hier einfließen lassen kann.
Und habe hierfür auch eine Idee, mehr dazu ganz bald.

Nun aber erstmal ein paar schöne Dinge, weil August ist, weil es sich manchmal sogar wie Sommer anfühlt, hier im Norden Deutschlands, und weil:

Read More

Egal, ob Ihr gleich Gäste erwartet und die Bude schrubbt, später nach dem Essen ein bisschen slowdancen wollt oder wie ich an Tagen, an denen die Welt still steht, lieber mit dem Akkuschrauber zugange seid.
Vielleicht ist ja dieser Mix eine schöne Begleitung.

Kommt gut rein ins neue Jahr.
Möge es erfüllt von Gutem, Glitzerndem, Feinem sein.

Herzlichst, Anni

 

Read More

img_8485

 

Eigentlich wollte ich schön rechtzeitig vor Heiligabend für Euch zur Inspiration für Weihnachtsgeschenke mal wieder 1. von diesen feinen Biogewürzen zum selbstmischen vorschwärmen, 2. meinem Lieblingsmesser, 3. diesen feinen kaltgepressten Ölen (Ich sag nur Aprikosenkern. Weiß-Mohn. Haselnuss…), 4. dieser extrem leckeren Alternative zu Espresso oder Euch 5. die leckersten naturbelassenen Zitrusfrüchte erntefrisch von hier ans Herz (und unter den Baum) legen. Natürlich 6. das wunderbare Brühenbuch, seit dessen Ankunft stets ein grosser Topf bei mir brodelt, zum 7. das ganz und gar tolle (ich hab es gestern endlich in der Hand halten dürfen) gesunde Backbuch meiner lieben Freundin Veronika, 8. dieses wunderschön illustrierte erste Kochbuch von Apartamento, in dem Köche und Foodies nach ihren Lieblingsrezepten gefragt wurden, und 9. dieses dank der wunderbaren Frl Text entdeckte Buch mit Zeichnungen (!) von Ferran Adria. Und ganz sicher 10. diese Schallplatte einer Band, die ich viel zu spät entdeckt habe.
Das hätte ich wirklich so gerne gemacht. Allein, es kam ein Umzug dazwischen und die x-te Erkältung in diesem Jahr.

Read More