Wednesday Trick #3

Wednesday Trick #3

Ich liebe den Duft und das Aroma von Zitronenschale, doch bevor meine Lieblingsreibe in meine Küche einzog, bestand das Reiben von Zitronenschale oftmals aus einem längeren Kampf mit meiner handelsüblichen Küchenreibe. Diese hatte zwar äußerst scharfe ‚Reißzähne‘, wollte die duftende Zeste jedoch gerne für sich behalten. Ein Küchentrick musste her, auf den ich in einem amerikanischen Magazin gestoßen bin: der Wachspapiertrick.

Man nehme ein Stück Wachspapier (dünnes Butterbrotpapier tut es auch) und lege es über die Reibe. Nun drücke man das Papier fest auf die Reibe und übe mit der Zitrone Druck auf das papier aus, so dass sich die einzelnen Zähne der Reibe durch das Papier drücken. Durch diese ‚Schutzschicht‘ kann nun die Schale einer jeden Biozitrone oder -orange abgerieben werden, ohne dass auch nur ein Fitzelchen Schale verloren geht.

Achtung: dieser Trick funktioniert nur mit sehr scharfen Reiben, dann aber wunderbar.

 

I truly love the smell and aroma of lemon zest, but before I had my favorite grater, zesting lemon peel often consisted of a longer struggle with my commercial kitchen grater. Although it had very sharp ‚fangs‘, it did want to keep the fragrant zest for itself. A kitchen trick was needed, which I’ve encountered in an American magazine: the wax paper trick.

Take a piece of wax paper (thin greaseproof paper does it also well) and put it on the grater. Now you press the paper firmly onto the grater and press the lemon while grating on the paper, so that the individual teeth of the grater show through the paper. Through this ‚protective layer‘ now you can zest the peel of any organic orange or lemon without even a tiny bit of zest being lost.

Note: This trick only works with very sharp graters, but then wonderfully.

 

1 comment
  1. Veronika says: Januar 5, 201412:26 am

    Genial! Dank dir für den coolen Trick!

Submit comment